asse-cura blog

Wer schreibt hier?

Asse-Cura-"Der Blog" ist ein Service von Marcus Winkelmann .

Impressum
Datenschutz
Sitemap (.xml)


kostenlose Vergleiche


Krankenversicherung

Private Krankenversicherung
Krankenversicherung für Beamte
Krankenversicherung für Studenten
Krankenzusatzversicherung

Vorsorge / Finanzen

Lebensversicherung
Rentenversicherung
Riester-Rente
Fonds
Berufsunfähigkeit
Baufinanzierung
Englische Lebensversicherung
Unfallversicherung
Kostenloses Girokonto
Kreditrechner

Sachversicherung

Wohngebäude
KFZ-Versicherung
Haus und Grundbesitz
Hausrat
Haftpflicht
Tierhalter
Rechtschutz
Firmen und Gewerbe



Blogroll

Suche


RSS Verzeichnis auf rss-nachrichten.de
Diese Seite zu Mister Wong hinzuf&uumlgen

« Bitte nicht unterschätzen! | Home | “Hört auf zu arbeiten!” »

Die Gesetzliche Krankenkasse und der Zusatzbeitrag

Von webmaster | 12.September 2010

[Trigami-Review]
Krankenkassenportal.de
Ihre Gesetzliche Krankenkasse fordert jetzt auch einen Zusatzbeitrag? Bei manchen Krankenkassen sind es ‘nur’ acht Euro im Monat, bei anderen immerhin auch mal schnell bis zu 37 Euro. Das klingt erstmal nicht viel, oder? Doch wenn man das hochrechnet, kommen da im Jahr auch mal schnell einige hundert Euro zusammen und in drei Jahren auch mal ein schöner Wochenendurlaub.
Das Verrückte daran ist, daß sich die Leistungen der Krankenkassen so gut wie gar nicht unterscheiden, denn 95% des Leistungskatalogs der Krankenkassen sind gesetzlich festgeschrieben. Ein Vergleich der Krankenkassen und der anschließende Wechsel der Krankenkasse kann also wirklich Sinn machen und der Geldbeutel freut sich dann auch.

Und was richtig Klasse ist: Das Krankenkassenportal macht den Wechsel einfach und schnell.
Im Großen und Ganzen vergleichbare Leistungen und gesparte Euros im Portmonaie sollten vielen Leuten die Entscheidung noch etwas leichter machen. Gerade dann, wenn man den Verlautbarungen der Bundesregierung Glauben schenken möchte, die die Höchstgrenze für den Zusatzbeitrag auf 75 (!) Euro monatlich anheben will. Das sind in drei Jahren dann mal schlappe 2700 Euro!

Krankenkassenportal.de

Wer sich jetzt näher informieren will, der findet hier den Weg zum Krankenkassenportal.

Share and Enjoy: These icons link to social bookmarking sites where readers can share and discover new web pages.
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google
  • MisterWong
  • MisterWong.DE
  • YahooMyWeb

Topics: Kranken, Allgemein |

Kommentare